reflections

maris heißt eigentlich maria.

schenk mir schokolade.
bring mich zum lachen.
sag mir was nettes.

bunte klamotten sind gut. röcke, tücher und haarspangen.
punkte, streifen, karos.

herzen, sterne und kindermotive.
pippi langstrumpf und ansteckelefanten.

liebe für lea und tim.
die besten kinder der welt.

lesen, lesen, lesen.
gedichte, romane, dramen. alles.
von brecht und kafka bis mankell und houllebecq.
schreiben. schreiben. schreiben!

träumen.

musik hören. musik machen.


jemanden haben.
freunde haben.


glücklich sein.

(by maris)


-------------------------------------------------------------------------------


Du verlässt die Stadt
und die,
die dich lieben.
Und die,
die du nie gekannt hast.
Und die,
denen du nichts bedeutest.

Dein Atem auf der Fensterscheibe
nimmt dir den letzten Blick
auf die Gesichter deiner Freunde.
Und je näher du ans Fenster rückst,
desto verschwommener
werden ihre Umrisse.

Vor dir liegt
ein neues Leben.
Eins, vor dem du noch Angst hast,
weil alles so ungewiss scheint.

Weine nicht um sie,
die du zurücklässt.
Sie verweilen still an ihren Plätzen bis du fort bist.
Dann setzen sie sich langsam in Bewegung, Richtung Heimat
- mit den Gedanken bei dir.

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
Maris du bist ein Schatz! Das ist das suesseste Gedicht und das schoenste, was ich je gelesen habe! Danke dir meine Liebe! Hannes und ich : Wir lieben dich!!!!


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung